startup entdeckt – Kittysplit

nach langer zeit gibt es auch mal wieder einen beitrag von mir, das ist sogar nicht mal ein aprilscherz, wobei davon wirklich gute im netz kursieren, aber dazu später mehr.

beim surfen bin ich auf das startup Kittysplit gestoßen, welches kurz gesagt ausgaben die man für eine gruppe getätigt hat auf die einzelnen mitglieder herunterbericht.

das schöne daran ist das dass ganze sehr einfach gehalten ist und man sich weder registrieren noch anmelden muss. (also ähnlich wie bei Doodle)
geteilt wird kitty einfach per link der zum beispiel per mail verschickt werden kann.

ein weiterer pluspunkt ist das man die website über die alles läuft sowohl vom heimischen PC oder tablet als auch von unterwegs übers smartphone aufrufen kann. die seite ist für alle gängigen geräte optimiert.
eine app gibt es zwar derzeit noch nicht, jedoch ist durchaus eine geplant.

ich finde die idee an sich gar nicht mal so schlecht, so kann man wenn man mit mehren leuten unterwegs ist einfach kurz ein neues kitty aufmachen und jeder trägt ein was er für wen bezahlt hat. am ende sieht man sofort wer wem wie viel schuldet.
natürlich kann man jetzt sagen das dass mit einer exeltabelle oder googledrive schon ähnlich einfach geht, jedoch ist nicht unbedingt jeder so vertraut mit googledrive oder es findet sich einfach keiner der das ganze pflegen möchte.

ich werde das bei unserem nächste ausflug einfach mal ausprobieren und schauen ob das ein für mich sinnvoll ist oder eher nicht.

link zur seite: http://www.kittysplit.com/

Ein Gedanke zu „startup entdeckt – Kittysplit

  1. Caspar

    Hi!

    Danke für den Beitrag. Schön, dass dir Kittysplit helfen kann,

    Falls du Feedback, Kritik oder Wünsche hast, gerne direkt an mich.

    Viele Grüße,
    Caspar

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.