Office 365 DE

Wie auch schon bei Exchange Online gibt es eine Features die in Office 365 aktuell schlichtweg nicht verfügbar sind.

Ein Wimmel Bild vorweg:

Es fällt auf da fehlt doch ein bisschen was. Wenn man jetzt noch beachtet das die Punkte „Skype for Business“ und „Security und Compliance“ in der DE version quasi nutzlos sind weil sie entweder nicht funktionieren oder keine funktionen bieten bleibt nicht mehr viel übrig.
(Stand 31.01.2018)

OneDrive for Business

OneDrive for Business ist ein Speicherdienst der in den meisten Office 365 Paketen dabei ist. Unsere Überlegung bestand darin mit diesem Dienst unsere anderen Speicherdienste abzulösen.
Leider gibt es aktuell keine Möglichkeit OneDrive for Business zu administrieren.

Jeder User bekommt zwar 1TB Speicherplatz in seinem Paket, was er jedoch damit macht, an wen er was freigibt oder welche Datentypen er hoch lädt, darüber hat der Deutsche Admin leider keine Kontrolle (im Gegensatz zum Admin der restlichen Cloud)

Interessant auch: Laut zwei Telekom Support Mitarbeitern ist es nicht möglich in der DE Cloud Daten nach extern (außerhalb der eigenen Organisation) freizugeben. Genau das ist aktuell (21.11.2017) jedoch ohne Probleme möglich.
Ebenfalls hat laut diesen Mitarbeitern in der DE Cloud der Admin aufgrund von Datenschutz kein Zugriff auf die Daten im OneDrive der User, auch das ist aktuell sehr wohl möglich(27.11.2017).

Das Speichern aus Word, Excel etc direkt in OneDrive macht aktuell (30.11.2017) bei mir Probleme da OneDrive anmelde Daten fehlen. Diese kann ich aber leider nicht eintragen da sich kein Fenster öffnet. Der Download der Datein funktioniert gleichzeitig jedoch.

 

Service Status

Wie auch bei vielen anderen Online Diensten ist eine sogenannte Status Seite bei Office 365 vorhanden. Diese soll theoretisch Auskunft darüber geben ob alle Dienste einwandfrei laufen.

Im Falle von Office 365 DE ist diese Seite eine Phrase! 

Obwohl einige Dienste nachweislich und vom Microsoft Support bestätigt nicht funktionierten (von der Lizenzierung über einzelne Produkt Funktionen bis hin zum Empfang von Mails) hat sich weder der Status der Öffentlich zugänglichen Seite noch der der Seite im Admin Center jemals geändert oder einen Fehler oder eine Beeinträchtigung ausgewiesen.

Interessante Informationen aus netten Gesprächen mit dem Support

Da ich in den letzten Monaten doch sehr viel Zeit in der Hotline der Telekom und von Microsoft verbracht habe gab es hier und da doch auch sehr interessante und teils verwunderliche Informationen.
Diese sind natürlich inoffiziell und auch er Wahrheitsgehalt lässt sich nicht so leicht überprüfen. Dennoch sind sie teilweise sehr aufschlussreich finde ich.

  • Die Deutsche Cloud von Office 365 hat zur Zeit nicht sehr viele Kunden (21.11.2017)
  • Das Produkte die in der DE Cloud laufen werden von Microsoft teilweise komplett neu programmiert bzw. umgeschrieben (weshalb auch viele Features nicht verfügbar sind)
  • Bugfixe oder Verbesserungen werden von Microsoft Mitarbeitern aus Amerika durchgeführt. Allerdings werden diese extra nach Deutschland eingeflogen und sitzen innerhalb der Deutschen Rechenzentren in denen die „Cloud“ läuft.

Willkommen im Jahr 2017 😉